Sicherheit – späte Einsicht wird oft teuer

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Aktuelles

Wenn Sie zu den Wenigen gehören, die noch nie den Schock eines Ausfalls oder eines Cyberangriffs hatten, dann können Sie sich glücklich schätzen. Wer er schon einmal selbst oder im näheren Umkreis erlebt hat, weiß wie stressig und teuer das werden kann.

Grundsätzlich kann man zwei Arten der Sicherheit unterscheiden:
Zum einen gibt es den klassischen Hack oder Virus. Hier werden Informationen ausgespäht oder Dateien verschlüsselt. Es wird versucht Ihnen gezielt Schaden anzurichten und / oder sich einen wirtschaftlichen Vorteil aus Ihrem Leid zu verschaffen
Die andere Seite deckt der unverschuldete Ausfall ab. Egal ob es versehentlich gelöschte Dateien sind, der Server, der aus Altersschwäche versagt oder ein üblicher Stromausfall. Ihrem wirtschaftlichen Schaden ist keine Grenze gesetzt, da nebst Leistungswiederherstellung auch Ausfall des operativen Betriebs kommen.

Doch viele Angriffe und Ausfälle können mit wenig Aufwand stark minimiert werden. Die wichtigsten Fragen, die Sie sich stellen sollten:

  • Spielen Sie regelmäßig Updates und Bugfixes ein?
  • Wie alt sind Ihre Kernkomponenten?
  • Haben Sie funktionierende Updates und testen Sie die regelmäßig auf Wiederherstellung?
  • Haben Sie Notfallprozeduren?


  • Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Sie optimal geschützt sind, so kann anhand eines Audits auch schnell festgestellt werden wie es um Ihren Sicherheit steht.